Camper ausbauen mit den Camper-Modulen und Zubehörteilen von Moby Van

Du willst deinen eigenen Camper ausbauen, um dein Zuhause auf Rädern ganz nach deinen Vorstellungen zu gestalten? Bei uns findest du durchdachte Camper-Module und Zubehörteile, mit denen du deinen Camper selbst ausbauen kannst...

Dass Camping-Reisen immer beliebter werden, verwundert nicht. Sie sind Freiheit pur. Du entscheidest, wohin es geht, wo du stoppst und was du erlebst. Camping-Reisen sind meist ein echtes Abenteuer, bei dem du den genauen Verlauf nicht voraussehen kannst. So ähnlich ist es auch, wenn du vorhast, deinen Camper auszubauen. Auch dieses Projekt ist ein echtes Abenteuer, das wirklich anstrengend sein kann – aber auch hier kannst du Weg und Ziel, beziehungsweise die Ausstattung deines Campers, selbst festlegen.

Deshalb machen wir von Moby Van es Camping-Fans einfacher, ihren Camper selbst auszubauen. Wir bieten Camper-Module für den VW T5, T6 und T6.1 Kastenwagen an, die in Selbstmontage eingebaut werden können. Außerdem findest du in unserem Shop diverse Zubehörteile für den Camper-Ausbau. So kannst du mit unseren Modul-Lösungen unkompliziert deine Camper Ausbau-Idee umsetzen.

Camper ausbauen oder kaufen – Was ist zu empfehlen?

Einen Camper selbst auszubauen ist eine echte Challenge, darüber solltest du dir im Klaren sein, bevor du dein Ausbau-Projekt startest. Handwerkliches Geschick und Wissen sind natürlich erforderlich, um den Ausbau zu meistern. Aber: Vieles kann man lernen! Wenn du also bereit bist, die Zeit in die Aneignung des Wissens und den Ausbau zu investieren, kommt eine Selbstmontage für dich infrage. Unsere Möbelzeilen machen es dir einfach, da du für die wichtigsten Komponenten auf durchdachte Komplettlösungen setzen kannst.

Mit deutlich weniger Aufwand verbunden ist es, sich einen bereits ausgebauten Camper zu kaufen. Auch das bieten wir von Moby Van an. Schildere uns einfach deine Wünsche – und wir setzen sie um. Den Camper-Ausbau in die Hände von Profis zu legen, schützt vor bösen Überraschungen und Fehlern, ist aber natürlich teurer als eine Selbstmontage.

Du bist dir noch unsicher, ob du einen Camper ausbauen oder kaufen willst? Wir beraten dich gern, welche Option für dich am besten geeignet ist. Nimm einfach Kontakt zu uns auf!

Küchenzeile Schranksystem Schienensystem

Mit welchen Kosten muss ich rechnen?

Die Höhe der Kosten für den Camper Ausbau bestimmen sich natürlich durch deine individuellen Ausbau-Wünsche. Baust du dir in Selbstmontage einen Luxus-Camper, so kann das mehr kosten als ein ausgebauter Basic-Camper. Daher lassen sich die Kosten für den Ausbau nur schwer pauschal benennen.

Für einen ersten Anhaltspunkt kannst du aber mit den folgenden Kosten rechnen: Zunächst musst du ein Fahrzeug kaufen. Auch hier unterscheiden sich die Preise selbstverständlich, je nachdem, ob du einen neuen oder gebrauchten Van oder Transporter kaufst. Günstige gebrauchte Fahrzeuge können bereits zwischen 5.000 und 10.000 Euro erworben werden. Dazu kommt für eine Basis-Ausstattung noch einmal eine niedrige bis mittlere vierstellige Summe. Aber wie gesagt: Nach oben gibt es praktisch keine Grenze.

Günstiger als ein ausgebauter Camper ist die Selbstmontage aber ziemlich sicher: Ausgebaute Camper in gutem Zustand sind kaum unter 40.000 Euro zu finden.

Das passende Modell für den Camper-Ausbau

Bevor du mit dem Ausbau starten kannst, musst du das passende Fahrzeug für dein Projekt finden. Wir haben uns sowohl bei unseren Camper-Modulen als auch bei unseren fertig ausgebauten Campern auf den VW T5, T6 und T6.1 Kastenwagen spezialisiert, da diese Modelle aus unserer Sicht das beste Komplettpaket aus geräumigem Innenraum und kompakter Gesamtgröße haben. Aber auch andere Vans und Transporter wie beispielsweise der Mercedes Sprinter sind beliebte Fahrzeugmodelle für den Selbstausbau.

Ein Camper ist für gewöhnlich kleiner als ein Wohnmobil und zwischen 5 und 7,5 m lang. Dabei ist zu beachten, dass für Camper über 6 m Länge auf Mautstrecken, Autofähren und anderen kostenpflichtigen Strecken oftmals höhere Kosten anfallen. Ebenfalls entscheidend ist die Stehhöhe des Campers. Wir empfehlen, mindestens 1,80 m zu wählen, da du beachten musst, dass durch die Dämmung immer noch ein paar Zentimeter verloren gehen.

Camper ausbauen: Anleitung Schritt für Schritt

Der Camper-Ausbau ist ein komplexes Projekt. Deshalb ist ein strukturiertes und planvolles Vorgehen unerlässlich.

1. Planung des Ausbaus

Bevor du loslegst, sollte der Ausbau gut geplant und ein Ausbaukonzept erstellt werden. Dabei solltest du dir überlegen, welche Art von Reisen du mit deinem Camper unternehmen willst und welche Innenausstattung es dafür braucht. Auch die steuerlichen Auswirkungen von bestimmten Ausbau-Ideen solltest du vorab prüfen. Weitere zu klärende Fragen sind Wasser- und Elektroanschluss sowie der mögliche Einbau von zusätzlichen Fenstern. Zudem solltest du natürlich bereits das passende Fahrzeug gefunden haben, denn bei allen Planungen musst du immer das zulässige Höchstgewicht des Fahrzeugs im Blick behalten.

2. Fahrzeug reinigen und vorbereiten

Die ersten praktischen Maßnahmen beim Camper-Ausbau gelten dem Fahrzeug. Je nach Zustand sollte dieses ausgeräumt, gründlich gereinigt und von Rost befreit werden. Hohlräume müssen versiegelt werden, damit sich hier kein Rost absetzt.

3. Fenster einbauen

Wenn du dir zusätzliche Fenster wünschst, sollten diese zu Beginn des Ausbaus eingebaut werden. Das ist insbesondere zu empfehlen, wenn du einen fensterlosen Transporter zum Camper umbaust. In unserem Shop findest du spezielle Scheiben und Fenster für Camper. Die Fensteröffnungen kannst du mit einer Stichsäge aussägen, danach müssen die Kanten abgeschliffen und gereinigt werden. Dann kannst du das Fenster einkleben. Achte dabei darauf, dass die Dichtung lückenlos schließt...

4. Dämmung, Kabel und Rohre verlegen

Bevor du mit dem Innenausbau startest, sollte eine Dämmung angebracht und Kabel und Schläuche für Strom und Wasser verlegt werden. Auch dafür findest du in unserem Shop durchdachte Lösungen. Für den Ausbau der Camper-Elektrik raten wir dringend, einen Fachmann hinzuzuziehen, da Fehler hier lebensgefährlich sein können.

5. Innenverkleidung

Im nächsten Schritt kannst du die Innenverkleidung an Böden und Wänden anbringen. Beliebt ist hier Holz, aber auch Filz und andere Materialien kommen infrage. In unserem Shop findest du passende Lösungen.

6. Inneneinrichtung

Die ersten praktischen Maßnahmen beim Camper-Ausbau gelten dem Fahrzeug. Je nach Zustand sollte dieses ausgeräumt, gründlich gereinigt und von Rost befreit werden. Hohlräume müssen versiegelt werden, damit sich hier kein Rost absetzt.

Unsere Camper-Module und Zubehörteile

Mit unseren Camper-Modulen und Zubehörteilen gelingt der Camper- und Wohnmobil-Selbstausbau garantiert. Egal, ob Küchenzeile, Bettsystem, Fenster, Verkleidung, Dämmung, Teile für Wasser- oder Elektroanschluss – bei uns findest du alles, was du für den selbstständigen Wohnmobil-, Camper- oder Sprinter-Ausbau benötigst.

Du bist dir unsicher, welches Produkt die richtige Wahl ist? Wir beraten dich gern, wie du deine Ausbau-Idee am besten umsetzen kannst. Moby Van ist dein Ansprechpartner, wenn du deinen Camper oder Van ausbauen willst.

Die Abkürzung: Camper ausbauen lassen von Moby Van

Du bist dir unsicher, ob du die Zeit und das handwerkliche Können für einen Camper-Selbstausbau hast? Dann ist unser Komplettausbau-Service für dich vielleicht eine Alternative. Bei Moby Van kannst du fertig ausgebaute Camper direkt kaufen oder dein eigenes Fahrzeug umbauen lassen. Dazu erstellen wir ein individuelles Ausbaukonzept, dass wir so lange anpassen, bis du zufrieden bist. Hier erfährst du mehr über unseren Ausbau-Service. Bereits fertig ausgebaute Camper kannst du dir hier direkt anschauen:

Häufige Fragen zu Camper ausbauen

Neben handwerklichem Geschick sind Geduld und ein langer Atem die wichtigsten Eigenschaften, die du für den Camper-Ausbau mitbringen solltest. Denn von heute auf morgen wird der Camper nicht fertig werden. Damit du pünktlich zur ersten Reise fertig wirst, solltest du mindestens 20 Arbeitstage einplanen und auch die Lieferzeiten für Zubehörteile und Module berücksichtigen.

Unerlässlich für den Camper-Ausbau ist ein Akkuschrauber. Ein gut ausgestatteter Werkzeugkoffer, Stich- und Handkreissäge sowie Schleifer gehören ebenfalls zur Standard-Ausstattung.

Sicheres Bezahlen

Ab sofort könnt Ihr bei uns per Apple Pay, Google Pay, Paypal, Sofortüberweisung oder Kreditkarte bezahlen.